Herzlich Willkommen im Weinshop Klaus Zimmerling

Spätburgunder

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

Ein Sachse sieht rot - Oder warum der Spätburgunder zu uns kam

Spätburgunder ist eine bedeutende und qualitativ sehr hochwertige Rotweinsorte. Sie stammt aus der kinderreichen Burgunderfamilie und erfreut sich großer Verbreitung und Beliebtheit. Und das weltweit, weswegen dieser Wein auch mit unterschiedlichen Namen gesegnet wurde. Egal ob Sie Pinot noir, Pinot nero, Blauburgunder oder Schwarzburgunder auf dem Etikett lesen, in der Flasche drin ist immer Spätburgunder. Eine Rebe mit einer langen Geschichte. Gehört sie doch offensichtlich zu frühesten aus den Wildreben im westlichen Mitteleuropa ausgelesenen Sorten.

Karl der Dicke, der als König im damaligen Ostfränkischen und Westfränkischen Reich, dem heu-tigen Frankreich sein Macht ausübte, brachte die Sorte im Jahr 884 an den Bodensee und damit auf deutschen Weinbergsboden. Fortan wurde sie als schöner Roter getrunken und erlebte im Lauf der Jahrhunderte einen kontinuierlichen und, vor ziemlich genau 150 Jahren, einen rasanten Aufschwung. Damals kam es in ganz Europa und auch in Deutschland zu einem Boom der Sektproduktion. Für die wurden vielerorts reine Burgunderweinberge angepflanzt. Mit gutem Erfolg auch in den nördlicheren Gebieten, denn die Rebsorte gilt als der klassische Rote der kühleren Weinbaugebiete. Somit ist der Spätburgunder auch eine wichtige Grundlage für den Champagner.

Und genau aus diesem Grund wurzelt er seit einigen Jahren auch bei uns im Grund und Boden des Pillnitzer Königlichen Weinbergs, der Rysselkuppe. Denn auch wir benutzen den Saft dieser ganzen besondren Trauben als Grundwein für unseren Spätburgunder Winzersekt. Doch bevor Sie dessen Korken knallen lassen, bereitet mir dieser Wein im Berg viel Sorge und noch mehr Arbeit.

Denn beim Spätburgunder handelt es sich um eine weinbaulich eher schwierige Rebsorte. Die dünnhäutigen Früchte verlangen eine sehr feinfühlige Bearbeitung, da durch Verletzungen der Schale ihr Saft zu früh freigesetzt wird. Außerdem reagieren sie stark auf Klima- und Temperaturschwankungen. In grundsätzlich kühlen Weinbaugegenden soll er nur auf südlich ausgerichteten Hanglagen angebaut werden.

Und da die Rysselkuppe genau das bietet, können wir Ihnen inzwischen auch unseren drei Jahre auf der Hefe und in der Flasche gereiften Spätburgunder Sekt für die ganz besonders prickelnden Momente des Lebens anbieten.In kleinen Mengen, denn auch wir lassen gerne mal die Korken knallen.